Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tochter will Urlaub machen - Kreditaufnahme

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tochter will Urlaub machen - Kreditaufnahme

    Meine Tochter, sie ist gerade volljährig geworden, würde gerne in den Urlaub fahren. Leider kann ich selber nicht so viel dazu bezahlen, denn ich wohne mit ihr allein und ich habe nur einen Teilzeitjob. +Das Geld kann ich an anderer Stelle besser gebrauchen, was ich verdiene. ich möchte ihr einen lang ersehnten Urlaub nicht verwehren, aber ich weiß nicht, wie ich das packen soll. Kann meine Tochter einen Kredit aufnehmen. Sie arbeitet in ihrer Firma Vollzeit, aber ist gerade erst 18 Jahre alt geworden. Welche Bedingungen müsste sie für einen Kredit erfüllen?

  • #2
    Also ich sehe da jetzt kein Problem für den Urlaub deiner Tochter. Wer einen Kredit aufnehmen möchte, muss für die Bank natürlich ein paar Voraussetzungen mitbringen. Dazu gehört die Volljährigkeit. Mit dem vollendeten 18ten Lebensjahr ist deine Tochter volljährig geworden. Auch wenn sie dir als Mutter noch immer jung und für diese Welt vielleicht noch nicht erwachsen genlügend erscheint, für die Bank ist sie ganz einfach voll geschäftsfähig. Diese Bedingung ist bereits erfüllt. Eine weitere Bedingung ist ein eigenes Arbeitseinkommen. Das kann eine selbstständige oder unselbstständige Tätigkeit sein. Erfahrungsgemäß ist eine unselbstständige Tätigkeit mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag immer die bessere Option. Denn als Angestellte oder Arbeiterin hat sie ziemlich viele Ansprüche. Wenn sie krank ist, dann bekommt sie Krankengeld. Sie kann in Urlaub fahren und bekommt ihren Gehalt weiterbezahlt und außerdem bekommt sie noch einen 13ten Gehalt. Selbstständige haben diese Ansprüche nicht. Vor allem verdienen sie kein Geld, wenn sie krank sind oder im Krankenhaus liegen.

    Banken vergeben dann gerne einen Kredit, wenn sie die Sicherheit haben, das Geld samt den Zinsen wieder zurück zu bekommen. Da deine Tochter Vollzeit arbeitet, bringt sie die besten Voraussetzungen für einen Kredit mit. Allerdings kann ich aus deinen Angaben nicht entnehmen, ob sie unbefristet oder nur befristet angestellt ist. Eine befristete Anstellung sehen die Banken nicht so gerne. Da würde es mit dem Kredit dann schwierig werden. Aber deine Tochter soll sich einmal erkundigen. Wenn sie den Kredit bekommt, sollte sie unbedingt die Tilgungsraten pünktlich bezahlen. Sonst gibt es einen hässlichen Eintrag in die Schufa.

    Kommentar


    • #3
      Da sie volljährig ist, kann sie bei vielen verschiedenen Banken einen Kredit aufnehmen. Nur einige bieten erst ab 21 Jahren einen Kredit an. Was wichtig ist: ist die Vollzeitstelle, in der sie angestellt ist, befristet, oder unbefristet? Auch wichtig: ist sie noch in der Probezeit, oder ist diese schon abgelaufen? Hat sie einen unbefristeten Vertrag, und die Probezeit ist schon um, kann sie recht einfach einen Kredit aufnehmen. Am besten einen Kreditrechner nutzen, um verschiedene Kreditmöglichkeiten miteinander zu vergleichen. Da findet sich bestimmt der eine oder andere Kredit, der zu Ihrer Tochter passen könnte.

      Ist der Vertrag befristet, aber sie nicht mehr in der Probezeit, kann sie einen Kredit aufnehmen, der spätestens zum Ende ihres befristeten Arbeitsvertrags abbezahlt sein muss. Ist sie noch in der Probezeit, ist es egal, ob befristet oder unbefristet, da hat sie leider keine Chancen, einen Kredit aufzunehmen, da sie da jederzeit ohne Angabe von Gründen gefeuert werden kann.

      Kommentar


      • #4
        Mit 18 Jahre kann Ihre Tochter einen Kredit aufnehmen. Dass sie einen Vollzeitjob hat, ist schon mal gut. Wenn das Gehalt ausreicht und sie eine gute Schufa hat, dann könnte es klappen.

        Es stellt sich jedoch die Frage, ob denn ein Urlaub auf Kredit wirklich sein muss und ob man sich mit so jungen Jahren gleich verschulden will? Eigentlich ist das unsinnig, denn irgendwann will sie eine eigene Wohnung. Spätestens zu diesem Zeitpunkt wird dann wieder ein Kredit gebraucht.

        Wenn sie dann noch für den ersten bezahlt, wird es schwierig mit einer weiteren Kreditzusage. Ich würde den Urlaub verschieben, bis ich das Geld zusammengespart hätte. Wer in jungen Jahren bereits mit Schulden anfängt, kann später große Probleme bekommen.

        Wenn es denn unbedingt sein muss, dann findet sie über die Kreditrechner eine günstige Bank. Die können kostenlos genutzt werden. Ich würde es mir aber überlegen. Der Urlaub ist schnell vorbei, der Kredit nicht.

        Kommentar


        • #5
          Wenn Deine Tochter 18 Jahre alt ist, ist sie volljährig und kann demzufolge einen Kredit aufnehmen. Außerdem arbeitet sie Vollzeit, was ebenfalls eine gute Voraussetzung für einen Kredit ist. Sprich mit ihr, ob sie selbst den Kredit aufnehmen möchte. Wenn Du nur Teilzeit arbeitest, verdient Deine Tochter möglicherweise mehr. Ihr könntet den Kredit auch gemeinsam aufnehmen. So könnt Ihr Euch zusammen an den Kosten beteiligen und seid zusammen für die Zahlung der monatlichen Tilgungsraten verantwortlich. Das Du allein einen Kredif aufnimmst, würde ich Dir nicht empfehlen, da Dein Einkommen sicherlich zu gering ist.

          Überlegt in Ruhe, was Ihr tun möchtet. Es gibt sicherlich einen Weg. Vergleicht dabei verschiedene Kreditangebote und verlasst Euch nicht unbedingt auf Eure Hausbank. Oftmals gibt es bei anderen Banken zinsgünstigere Kredite mit besseren Konditionen. Bezieht in Euren Vergleich auch Banken ein, die sich nicht in Eurer unmittelbaren Nähe befinden. Entscheidet Ihr Euch für solch eine Bank, könntet Ihr den Antrag im Internet stellen. Alles weitere würde dann ebenfalls auf diesem Wege geregelt.

          Kommentar


          • #6
            Deine Tochter besitzt gute Voraussetzungen, um einen Kredit aufzunehmen. Sie arbeitet Vollzeit und ist 18 Jahre alt. Sicherlich wird ihre Schufa Auskunft auch in Ordnung sein. Dies ist immer gegeben, wenn keine Schulden vorhanden sind. Wie hoch der Kredit sein kann, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Eine entscheidende Rolle spielt dabei die Tatsache, wie viel Geld Deine Tochter verdient. Außerdem sollte Ihr Arbeitsvertrag unbefristet sein. Ist dies gegeben, kann entweder die Hausbank oder eine andere Bank der richtige Ansprechpartner für eine Kreditaufnahme sein.

            Kommentar


            • #7
              Wenn Sie Vollzeit arbeitet, eine feste Anstellung hat und volljährig ist, dann bekommt sie auch einen Kredit. Sie sollte sich jedoch überlegen, ob es sinnvoll ist, schon in so jungen Jahren Schulden zu machen. Ich weiß, dass ein lang gehegter Wunsch immer irgendwann einmal in Erfüllung gehen soll. Aber wenn man sich dafür verschulden muss, ist das vielleicht nicht der beste Weg.
              Trotz alledem kann sie natürlich einen Ratenkredit aufnehmen. Oder sie schaut mal in dem Reisebüro, wo sie die Reise bucht, ob die eine Finanzierung anbieten. Das kommt recht häufig vor und die Reise muss erst dann gezahlt werden, wenn man wieder zurück ist.

              Kommentar


              • #8
                Zwei wichtige Bedingungen hat sie bereits erfüllt. Sie ist volljährig und sie hat einen festen Job. Dabei muss aber beachtet werden, dass deine Tochter Schulden machen wird, die auch abbezahlt werden müssen. Das muss monatlich mit berechnet werden, denn das wird am Anfang des Monats für mehrere Monate fehlen.

                Um einen Kredit aufzunehmen, muss sie einen Antrag stellen. Entweder macht sie das bei ihrer Hausbank, wo sie auch das Girokonto hat oder sie sucht einen Kredit im Internet. Um herausfinden zu können, wie viel Geld benötigt wird, sollten die Reisepläne sehr konkret sein. Das Reiseziel sollte bekannt sein, die Kosten für die Unterkunft und auch das Taschengeld, was man täglich braucht.

                Sobald die Summe feststeht, kann ein konkreter Antrag gestellt werden. Ein Urlaub wird oft in einem Kleinkreditrahmen sich befinden, sodass eine Beantragung recht einfach ist. Für diese sind einige Unterlagen erforderlich, damit die Kreditwürdigkeit festgestellt werden kann.

                Zum einen muss Deine Tochter ihren Arbeitsvertrag vorzeigen, damit sie bestätigen kann, dass sie eine Anstellung hat die unbefristet ist. Darüber hinaus muss, wenn ein Antrag im Internet erfolgt, eine Kopie des Ausweises vorliegen. Des weiteren wird die Schufa geprüft, denn diese sagt viel über die Zahlungsmoral eines Verbrauchers aus.

                Die Schufa wird geprüft, um zu sehen, ob bereits Kredite aufgenommen worden sind oder Rechnungen nicht bezahlt wurden. Bei einem Kreditantrag sollten am besten gar keine Einträge vorhanden sein, die sich negativ auf die Bonität auswirken. Sobald diese Unterlagen geprüft wurden, kann ein Antrag bewilligt oder abgelehnt werden.

                Die monatlichen Raten werden am Anfang schon festgelegt und werden sich die gesamte Laufzeit nicht ändern. Diese werden per Dauerauftrag am Anfang des Monats vom Konto abgebucht, sodass deine Tochter sich darum nicht kümmern muss. Sie muss nur dafür sorgen, das am Anfang des Monats immer die Kreditsumme auf dem Konto ist.

                Sollte diese nicht vorhanden sein und die Rate kann nicht abgebucht werden, kann es zu Mahnungen kommen. Bei mehreren Mahnungen wird es dann zu einer Lohnpfändung kommen, um die Kreditrate zu bedienen. Das sollte immer beachtet werden, damit es keine Schwierigkeiten gibt.

                Kommentar


                • #9
                  Hallo,

                  grundsätzlich ist das kein Problem. Deine Tochter erfüllt mit der Volljährigkeit einer der wichtigsten Voraussetzungen für einen Kreditantrag. Da sie sicherlich auch einen festen Wohnsitz in Deutschland hat und gar ein geregeltes Einkommen, sind bereits viele Hürden genommen. Sofern Deine Tochter sich nicht mehr in der Probezeit befindet, benötigt sie nicht einmal einen Bürgen. Wohnt ihr zusammen? Dann entfallen hohe Anrechnungen zum Lebensunterhalt. Ist ihre Bonität sauber, dann steht einem Kredit fast nichts mehr im Wege.

                  Ihr habt zwei Möglichkeiten. Ich empfehle Dir, Deine Tochter bei dem Kreditantrag zu begleiten. Zwar ist sie volljährig, aber zeitgleich leichter auszurechnen. Denn junge Menschen haben noch nicht vollständig den Überblick über die Konditionen und unangenehme Sachbearbeiter von Kreditinstituten sind durchaus gewillt eine solche Situation auszunutzen. Sie muss zuerst einen festen Kreditrahmen bestimmen. Abhängig ist dieser von der Gesamtsumme einer Reise:

                  - Kosten für An- und Abreise
                  - Kosten für Unterkunft
                  - Kosten für Reiseversicherung und Auslandskrankenversicherung
                  - Kosten für Mietwagen, wobei dieser äußerst selten an Volljährige ausgehändigt wird
                  - Kosten für die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln (Ersatz zum Mietwagen)
                  - Kosten für Lebensunterhalt während der Reise
                  - Kosten für Ausflüge während des Aufenthalts (am besten vorab buchen wenn starke Nachfrage besteht)
                  - Kosten für Freizeitgestaltung
                  - Kosten für Mitbringsel (Geschenke für Familie und Freunde)

                  Nun kann sie zwischen einer Filialbank, also da wo das Girokonto geführt wird oder einer anderen Bank oder Sparkasse in der Stadt und einer Direktbank wählen. Direktbank bieten häufig günstigere Konditionen, da diese weniger Kosten betreiben müssen. Möglich ist einen Kredit zur freien Verfügung oder einen zweckgebundenen Kredit zu wählen. In dem Fall lautet die Zweckbindung: Reise/Urlaub.

                  Schaut nach verschiedenen Angeboten und nehmt nicht das Erstbeste, nur weil die monatlichen Raten niedrig sind. Wichtig ist, dass eine Ratenpause kostenlos inklusive ist, dass eine Kreditabsicherung im Todesfall zur Restschuldbefreiung besteht und Ratenstundung im Krankheitsfall enthalten sind. Über einen Kreditvergleich könnt Ihr die Konditionen einsehen und miteinander vergleichen. Sucht Euch das passende Angebot heraus und sprecht bei Eurer Hausbank vor. Fragt ganz frech nach, ob diese ein besseres Angebot unterbreiten können.

                  Suchmaschine aufrufen (beispielsweise google.de) und dann nach "Kreditvergleich" suchen, auswählen, richtigen Kredit wählen und beantragen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Sie kann auf jeden Fall einen Kredit aufnehmen. Denn so wie du schreibst ist sie volljährig und verdient Geld. Jedoch kann es sein, dass die Bank trotzdem nach Sicherheiten fragt. Weil sie einfach noch so jung ist. Aber wenn du ihr dann vielleicht zur Seite stehst und den Kreditantrag mit unterschreibst, dürfte dem Kredit eigentlich nichts im Wege stehen. Wenn du nur als Bürge auftrittst, dürfte deine Teilzeitarbeit nicht weiter ins Gewicht fallen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Selbstverständlich kann Ihre Tochter einen Kredit aufnehmen. Sie erfüllt im Grunde alle Voraussetzungen dafür. Sie ist mindestens 18 Jahre alt, also voll geschäftsfähig. Die Schufa wird hoffentlich nicht negativ sein. Außerdem arbeitet sie Vollzeit und ist bestimmt schon aus der Probezeit raus. Sollte sie allerdings noch in der Probezeit sein, müsste sie den Zeitraum bis zur Festanstellung abwarten.

                      Nach der Probezeit kann sich Ihre Tochter an jeden Kreditgeber wenden. Bevor sie nach einem Kredit sucht muss sie den Finanzbedarf für ihren Urlaub ermitteln. Erst jetzt kann sie nach einem günstigen Kreditangebot Ausschau halten. Am einfachsten geht das online. Die günstigen Kreditangebote findet Ihre Tochter auf einem Kreditportal für Vebraucherkredite. Auf diesen Portalen kann sie die Kreditangebote in aller Ruhe am Computer vergleichen.

                      Wenn Ihrer Tochter der persönliche Kontakt zu einer Bank lieber ist, kann sie sich für einen Kredit auch gerne beraten lassen. Diese Beratungen bieten allerdings nur Filialbanken an. Dazu gehören viele Sparkassen und Raiffeisenbanken. Durch den Service dieser Banken sind die Finanzprodukte aber oftmals teurer als im Internet. Die Angebote sind aber in jedem Fall unverbindlich und kostenlos.

                      Kommentar


                      • #12
                        Hallo! Soweit ich deinen Angaben entnehmen kann, sollte sich deine Tochter ohne Probleme einen Kredit aufnehmen können. Grundsätzlich sind für einen Kredit folgende Voraussetzungen nötig: Deine Tochter muss volljährig sein, was sie mit vollendetem 18. Geburtstag ja bereits ist. Außerdem muss deine Tochter ein eigenes Arbeitseinkommen aus einer regelmäßigen Arbeit haben. Da sie Vollzeit arbeitet, ist auch diese Voraussetzung erfüllt. Des Weiteren muss deine Tochter eine positive Bonität haben, also keine Eintrag in der Schufa. Wenn deine Tochter auch noch diese Voraussetzung erfüllt, dann kann sie bei der Bank einen Kreditantrag stellen. Dazu kann sie zur Hausbank gehen oder sich mit einem Kreditrechner aus dem Internet die Bank mit den günstigsten Kreditzinsen suchen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Du bist aber ein sehr großzügiges Elternteil, wenn du deinem Kind einen Urlaub spendierst. Vor allen Dingen dann, wenn es dir finanziell gesehen eigentlich gar nicht so gut geht. Ich hoffe nur, dass dein Kind dies auch zu schätzen weiß.

                          Wenn du selbst den Kredit aufnimmst, dann reicht vielleicht dein Einkommen nicht aus, wie du selbst schreibst. Nimm den Kredit doch gemeinsam mit deinem Kind auf. Beide zusammen bietet ihr vielleicht eine ausreichend große Sicherheit, um den Kredit zu bekommen. Und sollte sich keine Bank dazu bereiterklären, den Kredit zu vergeben, dann fragt doch mal im Reisebüro nach. Es ist heutzutage völlig normal, dass Reisen über das Reisebüro finanziert und erst später bezahlt werden. Vielleicht findet ihr da ja ein gutes Angebot, was die Reise ermöglicht und deinem Geldbeutel schmeichelt. Viel Glück bei der Suche.

                          Kommentar


                          • #14
                            Hallo,
                            es ist nur zu verständlich, dass man als Elternteil für seine Kinder nur das Beste möchte und dass ein Urlaub gerade für die arbeitende Tochter auch einmal notwendig wird. Grundsätzlich steht diesem Vorhaben auch nichts Negatives im Weg, da Deine Tochter die Volljährigkeit und somit auch die vollständige Geschäftsfähigkeit erreicht hat. Was ihre Kreditwürdigkeit bzw. Bonität angeht, so hängt dies - ebenso wie bei Deiner Kreditwürdigkeit / Bonität - von weitergehenden Faktoren ab, zu denen Du leider keine Angaben gemacht hast.

                            Grundsätzlich gibt es auf dem Finanzmarkt die sogenannten Kredite mit freiem Verwendungszweck, bei denen das Kreditkapital auch für einen Urlaub oder für sonstige Anschaffungen verwendet werden kann. Da Deine Tochter mit dem Kreditkapital in den Urlaub fahren möchte sollte von Euch berücksichtigt werden, dass Ihr mit dem Geld keinen Gegenwert erwerbt und dass die Bank daher von einem erhöhten Kreditausfallrisiko ausgehen wird. Wenn Deine Tochter bislang noch keinerlei Finanzierungen oder einen Mobilfunkvertrag hat, so dürfte ihre Schufa noch entsprechend jungfräulich sein. Aus diesem Grund sollte ein Kredit mit freiem Verwendungszweck daher ein wenig zinsteurer sein, als es bei einer Fahrzeugfinanzierung der Fall wäre.

                            Was die Kreditbewilligung angeht, so sehe ich - anhand Deiner Angaben - keinerlei Probleme. Sie arbeitet in Vollzeit und hat das 18. Lebensjahr erreicht - da sollte es keine Ablehnungsgründe geben wobei die Kredithöhe natürlich von dem Einkommen Deiner Tochter abhängig ist.

                            Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen.

                            viele Grüße

                            Kommentar


                            • #15
                              Aus psychologischer Sicht ist ein Kredit für einen Urlaub unvorteilhaft. Da der Urlaub und das Reisegefühl schnell nach der Rückkehr enden und die Belastung eines Kredits eine neue Anschaffung oder Reise blockiert, was in den meisten Fällen zur mentalen Belastung führt. Sollte sie sich jedoch bewusst sein, dass dieser Urlaub zunächst die einzige Luxusanschaffung bleibt, dann wird sie mit der Situation zurechtkommen.

                              Mit Beginn der Volljährigkeit ist Ihre Tochter voll geschäftsfähig, sofern nichts richterlich an anderer Stelle bestimmt wurde. Natürlich darf sie auch jetzt einen Kredit aufnehmen. Zu unterscheiden bleibt, ob sie sich noch in der Ausbildung befindet mit 18 Jahren. Denn dann muss der Kredit so zurückgezahlt werden, wie der Ausbildungsvertrag besteht, es sei denn, sie bekommt von ihrem Arbeitgeber eine Übernahmegarantie schriftlich ausgestellt. In solch einem Fall wird der Kredit durchaus auch über diesen Zeitraum hinaus gewährt. Arbeitet sie bereits fest in dem Unternehmen und befindet sich nicht mehr in der Probezeit, berücksichtigt ein Kreditgeber die Länge des Arbeitsvertrages.

                              Bedingungen:
                              - Volljährigkeit (ist erfüllt)
                              - fester Wohnsitz in Deutschland
                              - gültiger Personalausweis mit der aktuell gemeldeten Adresse (Alternative ist der Reisepass, muss gültig sein)
                              - geregeltes monatliches Einkommen aus einem Arbeitsverhältnis (ist erfüllt)
                              - Nachweis der Einkommensabrechnungen
                              - bei Online-Kredit Identifizierung via Post-ID oder Video-ID
                              - bei Nachfrage durch Kreditgeber Kontoauszüge der letzten drei Monate
                              - keine Pflicht, aber hilfreich: einen Bürgen benennen, der den Kredit mit absichert

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X